B Corporation – So werden Sie ein Teil davon

Das müssen Sie darüber wissen

B Corp ist für Unternehmen, was Fair-Trade-Zertifizierung für Kaffee oder USDA Bio-Zertifizierung für Milch ist. B Corps sind gewinnorientierte Unternehmen, die vom gemeinnützigen B Lab zertifiziert wurden. Während Zertifikate wie Fair Trade Verbrauchern garantieren, dass einzelne Produkte sozial und ökologisch nachhaltig produziert werden, geht B Corp einen Schritt weiter. B Corp hat das ganze Unternehmen im Blick und zertifizert dieses als nachhaltig.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen ein B Corp werden kann.

Einführung

B Corps werden von der Non-Profit-Organisation B Lab danach zertifiziert, ob diese ihren strengen Standards der sozialen und der ökologischen Leistung, Verantwortlichkeit und Transparenz erfüllen. Die Bewegung der B Corps ist eine schnell wachsende Gemeinschaft zertifizierter Unternehmen aus 50 Ländern und über 130 Branchen. Das gemeinsame Ziel dieser Unternehme ist es: Nachhaltigkeit und Erfolg im Geschäftsleben neu zu definieren.

B Corp zieht Unternehmen mit ganz verschiedenen Geschäftsmodellen an.  Es sind innovative Startups dabei, wie zum Beispiel die holländische Firma WakaWaka. Sie entwickeln solarbetriebene Mobilfunkladestationen, die dringend in off-grid Regionen wie Afrika benötigt werden. Es sind auch Banken dabei, wie die Charity Bank aus England oder das multinationale Unternehmen Unilever, welches über ihr Tochterunternehmen Ben&Jerry’s indirekt an der B Corp Community partizipiert.

 

B Lab eine Non-Profit-Organisation

B Lab ist eine Non-Profit-Organisation. Ihre Vision ist es, dass eines Tages alle Unternehmen nicht nur darum konkurrieren, das Besten der Welt zu sein, sondern auch darum um das Besten für die Welt zu sein. B Lab ist davon überzeugt, dass die Gesellschaft auf diese Art einen gemeinsamen und dauerhaften Wohlstand geniessen kann. Das «B» steht für «Benefit», für positives Wirken.

 

Warum soll mein Unternehmen ein B Corp werden?

Das Netzwerk

Es gibt ein Peer-to-Peer Netzwerk für Gründer einer AG oder GmbH. Dieses Netzwerk umfasst mehr als 2’260 gleichgesinnte Unternehmer.

Für viele Gründer ist das der wichtigste Punkt. Das B Corp Netzwerk gibt Zugang zu Unternehmer rund um die Welt, die innovative gesellschaftsrelevante Geschäftsmodelle umsetzen. Dies meistens mit grossem Erfolg. Für viele B Corps gilt zudem der Grundsatz «von B Corp zu B Corp». Es wird versucht Produkte oder Dienstleistungen aus dem Netzwerk zu beziehen. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass die gesamte Wertschöpfungskette die gleichen Werte vertritt.

Kommunikation

Sichtbarkeit und Positionierung als wirkungsorientiertes Unternehmen.

Das Label von B Corp bestätigt das verbindliche und nachweisliche Engagement zum gesellschaftlich verantwortungsvollem Wirtschaften. Das Unternehmen kann sich im Markt positionieren und differenziert sich von den Mitbewerbern. Es kann somit leichter sein an Investoren zu gelangen und es ist ein Grund für interessante Mitarbeiter zu Ihnen zu wechseln.

Management Tool

Impact verstehen und greifbar machen.

B Corps steht das Management Tool «B Impact Assessment” zur Verfügung. Es ist ein hoch professionell ausgearbeitetes online Instrument mit vielen Querverweisen und Tipps. Es deckt die gesamte Bandbreite wirkungsrelevanter Aspekte ab. Egal ob es sich um interne Prozesse handelt oder um die Ausrichtung des Kerngeschäftes.

 

Wie wird mein Unternehmen ein B Corp?

Jeder Gründer einer GmbH oder AG kann mit seinem Unternehmen ein Teil der Organisation werden. Es gilt folgende Regeln zu beachten:

  • Beim «B Impact Assessment» muss eine gewisse Punktzahl erreicht werden
  • Die Statuten der Gesellschaft müssen den Normen von B Corp entsprechen
  • Es muss eine Jahresgebühr bezahlt werden

Die einzelnen Schritte:

  1. Registrierung des Unternehmens
  2. B Impact Assessment ausfüllen
  3. Review Call mit dem zuständigen B Lap Team
  4. Unterzeichnung des Terms Sheets
  5. Eintragung der verlangten Passagen in die Statuten
  6. Veröffentlichung des Unternehmensprofils auf www.bcorporation.net

 

 

Gesetzliche Bestimmungen für in der Schweiz ansässige Gesellschaften

Die Gesellschaften, welche sich zertifizieren wollen, müssen über eine sogenannte Objektlausel in den Statuten verfügen. Es muss im Zweck stehen, dass das Unternehmen eine wesentliche und positive Auswirkung auf die Gesellschaft und die Umwelt haben möchte.

Weiter muss in den Statuten stehen, dass die Verwaltungsräte (Aktiengesellschaft) bzw. Geschäftsführer (GmbH) nicht die Aktionärsinteressen als oberstes Ziel haben, sondern diese nur ein Faktor unter vielen sind.

Der folgende Abschnitt beschreibt die Mindestanforderungen für Schweizer Unternehmen (AG bzw. GmbH), die von B Lab als B Corp zertifiziert werden möchten.

Der Gesellschaftszweck muss folgenden Satz enthalten: „Die Gesellschaft verfolgt den Zweck, mit ihrer Geschäftstätigkeit eine erheblich positive Wirkung auf das Gemeinwohl sowie die Umwelt zu erzielen.“

Gesellschaften, welche den Unternehmenszweck vor Veränderungen schützen wollen, können folgenden Absatz zu den Statuten hinzufügen (dies ist aber nicht obligatorisch): „Beschlüsse der Generalversammlung benötigen eine Zwei-Drittel-Mehrheit der vertretenen Stimmen und eine Zwei-Drittel-Mehrheit des stimmberechtigten Aktienkapitals für die Änderung des Gesellschaftszwecks.“

Der Bereich der Statuten über die Pflichten von Direktoren und Managern muss folgenden Abschnitt enthalten:

„Der Verwaltungsrat und die Geschäftsführer haben im Entscheidungsprozess die sozialen, ökonomischen, rechtlichen und weiteren Auswirkungen ihres Handelns auf folgende Gruppen zu berücksichtigen:

  • die Mitarbeiter/Innen der Gesellschaft, ihrer Tochtergesellschaften und ihrer Zulieferer;
  • die Kunden als Nutzniesser des Bestrebens der Gesellschaft, einen erheblich positiven Einfluss auf das Gemeinwohl sowie die Umwelt zu erzielen;
  • die Gemeinden, in denen die Gesellschaft, ihre Tochtergesellschaften oder ihre Zulieferer ansässig sind;
  • die lokale sowie globale Umwelt und
  • die kurz- und langfristigen Interessen der Gesellschaft oder ihrer Tochtergesellschaften (Stakeholder-Interessen)“

Mehr zu B Corp und den Anforderungen können Sie auf http://bcorporation.eu/ oder auf http://www.bcorp-switzerland.ch nachlesen.

Wollen Sie ein Unternehmen gründen? Die Mitarbeiter von Fasoon sind bereits über 10 Jahre im Bereich Unternehmensgründungen unterwegs.

Wir beraten Sie persönlich und unterstützen Sie beim administrativen Prozess Ihrer Gründung. Erfassen Sie jetzt Ihre Gründung und profitieren Sie von unseren unschlagbaren Preisen. Oder vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.